Wassersport mit Eis bedeckt?

„Mit dem Ablauf Monats endet die Segelsaison an den Fränkischen Seen“ – konnte man im Oktober bei nordbayern.de lesen. Im November veröffentlichte Berlin Yacht-Club folgendes: „Die Segelsaison ist leider vorbei …. Die Boote wurden noch mal richtig geputzt und schlummern nun im Winterlager…“. Der strahlende Sonnenschein und eine leichte Brise kommen erst im Mai zurück. Und erst dann wird mit dem „Setzen von Flaggen und Standern“ die Segelsaison 2013 feierlich eröffnet, sodass die weiten Segeltouren und spannende Segelregatten vor allen Wassersportfans offen stehen werden.

Eissegeln, DN-Schlitten und Eissurfen

Eissegeln als WassersportDie Winterzeit muss aber keinen Verzicht auf ein aktives Wassererlebniss bedeuten. Wenn die Flüssen und Seen zufrieren, werden doch hohe Geschwindigkeiten durch Segelbooten in Nord- und Mitteleuropa sowie Nordamerika erreicht, die auch als Eissegel-Schlitten bezeichnet werden. Schon im Januar wird wahrscheinlich der Startschuss zum Wettsegeln mit DN-Schlitten fallen und die leidenschaftlichen Eissegler setzen sich in Bewegung. In der Europameisterschaft der DN-Schlitten im Jahre 2011 standen knapp 154 Schlitten aus 18 Nationen an der Startlinie, um nach einer Weile mit ein paar schnellen Schritten in Gang gebracht zu werden, um am schnellsten ins Ziel zu kommen und den Ehrentitel für sich zu erkämpfen. DN-Schlitten treten dabei nicht zufällig auf, weil sie die eiznigen Bootsklassen bilden, die sowohl in Amerika als auch in Europa weit verbreitet sind. Dies aufgrund ihrer geringen Größe und folglich einer hohen Transportfähigkeit, die bei Wassersportarten von großer Bedeutung ist. Der Preis für einen neuen DN-Schlitten liegt zwischen € 5.000 und 6.000, gebrauchte kosten schon ab € 1.500. Die DN-Schlitten sind nicht die einzigen Wasserfahrzeugen, mit denen man über das Eis gleiten kann. Surfbretter mit Kufen an den Seiten und am Burg, die höchstens 1,50 Meter lang sind, bilden auch eine gute Alternative für Eissegler.

Empfehlenswerte Regionen

Polen, Russland sowie baltischen und skandinavischen Länder, in denen kontinentales Klima mit kalten Wintern herrscht, sind Zentren des europäischen Eissegelsportes. Auf unzähligen Seen rasen die Schlitten auf grossen Spiegeleisflächen. Speed, Eisfläche in der Nähe, Wind und Kälte, Adrenalin – das überzeugt die Eissegler in ihrer beliebten Sportdisziplin und Freizeitaktivität.

Bildname: Iceboat, Bildautor: johnyberg, Bildquelle: sxc.hu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.