Bowrider – Motorboote für spannendes yachtigng

Sobald der Sommer kommt, stechen sie in See oder befahren in- und ausländische Küstengewässer. Für lange Motorboot-Törns sind sie nicht geeignet, aber als offene Gleiter mit optimaler Platzausnutzung sind sie für kurze Bootsausflüge für Familie bzw. kleine Crew wie geschaffen. Bowrider sind richtige Fun Boote mit außergewöhnlicher Seetüchtigkeit und sind ein Garant für day yachting mit großem Spaßfaktor.

Komfortable Sitzgelegenheiten…

Bowrider – Motorboote für spannendes yachtigngBowrider sind offene Motorboote, die keine Bugkabine und offenen Vorschiff haben. Je nach dem Produzenten, bieten sie von 6 bis zu 18 Sitzplätzen und können die Geschwindigkeit von knapp 75 km/h erreichen. Im Unterschied zu einem kleinen Daycruiser, sind sie viel komfortabler für Tagesausflüge auf dem Wasser. Dies aufgrund des Mitteldurchgangs vom Cockpit sowie bequemer Sitzgelegenheiten im Bug und in der Hecksitzbank. Es gibt sogar Modelle auf dem Markt – wie Bowrider Regal 3200 – die mit WC-Kabine und Design-Waschtisch unter Deck ausgestattet sind. Die Hersteller sorgen jetzt auch dafür, dass es sich am Bord auch geschlossene Stauräume befinden, die genügend Platz für Taschen und Ausrüstung bieten sollen. Die Crew bekommt somit alles, was eine entspannende und stressfreie Umgebung ausmacht.

…für Wasser-Fun an sonnigen Sommertagen

Mit Daycruiser, Weekender, Angel- und Sportfischerbooten und Wasserskiboote werden Bowrider zu den Sportbooten gezählt, die auf Bedürfnisse heutiger Wassertouristen perfekt abgestimmt sind. Seit einigen Jahren kann man nämlich den Trend zu spannenden Wochenend- oder Tagestörns in Familien- und Freundeskreisen beobachten. Zwar bietet ein Bowrider keine Übernachtungssmöglichkeiten, ist aber ein perfekter Begleiter für ausgiebige Tagesausflüge mit Sonnenbaden, Wakeboardaction oder Angeltrip. Nach einem spannenden Tag auf dem Wasser kann man den Heimathafen oder den Zwischenhafen ansteuern, um am Morgen wieder in See zu stechen.

Bildname: Seattle Boating 2, Bildautor: plethr, Bildquelle: freeimages.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.